Ausblicke – Einsichten. Robert und Clara Schumann in der Sächsischen Schweiz, im Harz und in Dresden

Ausblicke – Einsichten. Robert und Clara Schumann in der Sächsischen Schweiz, im Harz und in Dresden

um 14:45 Uhr – Lesung mit Prof. Dr. Hans Joachim Köhler und Dr. Ralf C. Müller

Die wilde Natur und der neue Wohnort sollten dem Künstlerehepaar Schumann neue Kräfte verleihen. Sie vermochten es. Freilich auf recht unterschiedliche Weise. Da war zum einen das unmittelbare Erleben urwüchsiger Landschaften, zum anderen das gediegene Leben in der Residenzstadt – Regsamkeit hier, Einsamkeit dort. Die Eindrücke des unmittelbar Erlebten während der Wanderung in der Sächsischen Schweiz 1841 und der Harzreise 1844 kurz vor dem Umzug nach Dresden erschließen uns das Fühlen und Denken von Robert und Clara Schumann als junges Paar wie auch als Künstler sehr direkt. Sie dienen der Selbstverständigung und gleichen einer Suche, zuweilen einer Flucht. – Der Leipziger Schumannexperte Prof. Dr. Hans Joachim Köhler hat in einem früheren Werk gezeigt, wie sich Orte trotz ihres wechselnden Antlitzes aus ihrer Geschichte heraus beglaubigen und dem aufmerksamen Betrachter aller Zeiten als Blickkontakte Wege in die Vergangenheit und zu deren Protagonisten eröffnen.


Mitwirkende:

Prof. Dr. Hans Joachim Köhler, 1936 geboren, Studium der Musikpädagogik und Anglistik an der Universität Halle, kurze Tätigkeit im Schuldienst, wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Greifswald und Leipzig, Promotion, widmete er sich vorrangig der Ausbildung von Musikpädagogen, 1992 Berufung zum Professor, seit 1970 Bemühungen um die museale Gestaltung des Schumann-Hauses in der Leipziger Inselstraße, über fast zwei Jahrzehnte Arbeit an einer Urtextausgabe der Klavierwerke Robert Schumanns (erschienen bei C. F. Peters, 30 Bände), die bereits 1978 – in statu nascendi – mit dem Schumann-Preis der Stadt Zwickau gewürdigt wurde,zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften, weitere Veröffentlichungen: Doppelbiographie Robert und Clara Schumann – ein Lebensbogen, Bild-und Textdarstellung Blickkontakte mit Robert Schumann – Begegnungen im heutigen Leipzig und Robert Schumann auf den Spuren der Maler und Dichter – Bastei und Brocken sowie Blickkontakte mit Robert Schumann – Begegnungen im heutigen Dresden


Dr. Ralf C. Müller, Studium der Geschichte, Russistik, Journalistik und des DaF an den Universitäten Leipzig, Warwick und Kiew, 2004 Promotion ("Franken im Osten")
seit 2004 Historiker, Publizsit und Verleger


zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen